Ich sage euch: Selbst wenn euer Glaube nur so groß ist wie ein Senfkorn, könnt ihr zu diesem Berg sagen: „Rücke von hier nach dort!“ und er wird dorthin rücken. Nichts wird euch unmöglich sein.“ Matthäus 17,20

So oft bin ich im Leben schon an meine Grenzen gekommen. Ich habe Situationen erlebt, in denen ich dachte: „Das ist das Ende!“ oder ich wurde mit Ängsten konfrontiert, die mir sagten: „Das kommt nicht gut!“ In all diesen Momenten, wo es aussah als würde es keine Hoffnung auf ein gutes Ende mehr geben, hielt ich mich an Gottes Zusagen fest. Zusagen, die wir in der Bibel finden und uns sagen, dass nicht unsere Umstände, unsere Ängste oder unsere Begrenzungen das letzte Wort haben, sondern unser Gott. Denn wir haben einen Gott, dem nichts, absolut gar nichts unmöglich ist. Egal wo du in deinem Leben stehst, öffne dich wieder Gott gegenüber und erlebe wie er dein Leben verändern und positiv prägen wird. Denn Gott hat uns nicht geschaffen, um etwas Unbedeutendes auf dieser Erde zu tun. Nein, Gott hat Träume und Visionen für unser Leben bereit und Segen, der entdeckt werden will wartet auf uns. Du und ich, wir werden immer wieder sehen, wie wir durch unseren Glauben Dinge schaffen, die unmöglich schienen.

Gott will und wird mit uns zum Ziel unseres Lebens kommen. Darum bleibe unterwegs. Erwarte wieder mehr, gib den Glauben auf ein gutes Ende nicht auf und rechne mit der Gunst Gottes. Jeden Tag von Neuem. Immer und immer wieder. Egal wie schlimm und hoffnungslos deine Situation auch aussehen mag, Gott ist unerlässlich am Werk und wird dich durch diese Herausforderung in ein neues Level deines Lebens führen.

Es ist vergleichbar mit einem Puzzle. Beim Zusammensetzen eines Puzzles geschieht es oft, dass man ein Puzzleteil nimmt und es einzusetzen versucht, es aber einfach nicht passen will. Dann legt man dieses zur Seite und versucht es mit den nächsten Puzzleteilen. Da liegt es nun, dieses eine Puzzleteil, das nicht gepasst hat, und wartet bis das Puzzle so weit ist, dass es doch noch seinen Platz bekommt. Warum konnte dieses Teil nicht früher eingesetzt werden? Ganz einfach: Die anderen Teile, die es für dieses Puzzleteil noch benötigte, waren noch nicht an ihrem Platz. So ist es auch in unserem Leben. Gott hat einen Plan, auch wenn es nicht immer so aussieht. Du fragst dich, warum du dies oder jenes durchmachen musst, warum Gott dir deine Wünsche gerade nicht erfüllt oder es so lange zu dauern scheint bis der langersehnte Durchbruch eintrifft. Die Erklärung dafür ist eigentlich ganz simpel: Die passenden Teile, die es braucht, damit Gott dich weiterbringen kann, damit er deinen Wunsch, deine Sehnsucht oder deine Hoffnung erfüllen kann, sind noch nicht am passenden Platz.

Darum, gib Gott nicht auf. Gott hat immer noch ein Ass mehr im Ärmel. Er wird dich nicht loslassen und hat immer noch eine positive Überraschung für dich bereit. Den ihm ist nichts, rein gar nichts unmöglich. Gott kann und wird immer wieder ein Wunder tun und dich mit seinen Gedanken und seiner Gunst überraschen. Darum sage zu dir selber:

„Ich glaube, dass Gott mit allem, was er in meinem Leben tut, zum Besten dient. Er hat den Masterplan meines Lebens in seiner Hand. Es mag Dinge geben, die ich nicht verstehe. Trotzdem will ich mich nicht sorgen. Eines Tages ergeben auch diese Herausforderungen Sinn. Ich will glauben und sehen, wie Gott mich an Plätze führt, von denen ich nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Zusammen mit Gott werde ich mein bestes Leben leben. Daran bleibe ich dran, denn meinem Gott ist nichts unmöglich.“