„Die Frau ließ ihren Wasserkrug stehen, ging in den Ort zurück und sagte zu den Leuten: „Kommt mit, ich habe einen Fremden getroffen, der mit alles auf den Kopf zugesagt hat, was ich getan habe! Ob er wohl der Messias ist?“ Da machten sich die Leute aus dem Ort auf den Weg zu Jesus.“ Johannes 4, 28&29

Jesus begegnet einer fremden Frau und durch den Dialog mit ihr verändert sich ihr ganzes Leben. Mehr noch, sie lässt ihre Kollegen und Freunde an dieser Veränderung teilhaben, so begeistert ist sie nach ihrer Begegnung mit Jesus. So ist es auch bei uns: Die Begegnung mit Jesus verändert uns! Sie lässt uns neu erkennen, wer wir sind, wozu wir da sind, wir erleben, wie uns vergeben wird und wir frei von unserer Schuld werden. Und genau diese Veränderung dient dazu, dass wir im Alltag Spuren hinterlassen können. Spuren der Liebe und der Annahme, die wir durch unseren Glauben bei Jesus erfahren haben. Ich glaube, dies ist unsere Bestimmung: Was wir bekommen haben, was Gott uns immer wieder schenkt auch mit anderen Menschen zu teilen und weiterzugeben. Wir haben eine Bestimmung, die nur wir ausleben können. Nur du hast ein solches Lachen wie du es hast. Nur du hast die Gabenkonstellation, mit der du deinem Umfeld dienen kannst. Nur du hast deine Art der Liebe, die du an Menschen verschenken kannst, die dir begegnen. Du hast Möglichkeiten, die sonst niemand hat. Darum nutze sie! Wir sind Teil eines unglaublichen Plans, den Gott geschmiedet hat, um diese Welt zu retten, zu verändern und mit seiner Liebe zu erfüllen. Und dazu braucht er unsere Einzigartigkeit. Darum ist es nicht Zufall, wo wir wohnen und sind. Wir haben eine Bestimmung zu erfüllen, heute, an dem Platz wo wir jetzt sind, bei den Menschen, die uns heute begegnen und dort, wo wir jetzt leben!

Ich ermutige dich, sage nicht mehr zu dir selber, dass du zu nichts fähig und zu nichts brauchbar bist und Gott bessere Menschen sucht, um seinen Plan zu verwirklichen. Ich sage dir, Gott hat keine Alternative neben dir. Denn du und ich, wir sind einzigartig und diese Einzigartigkeit will Gott gebrauchen. Er hat uns alles gegeben und wird uns alles geben, was wir benötigen, um seinen Plan für unser Leben zu erfüllen. Darum hör auf dich zu beklagen oder stehen zu bleiben, sondern packe die Gelegenheiten, die sich dir heute bieten, um ein Segen für andere zu sein. Vielleicht ist es dein einzigartiges Lachen, deine dienenden Hände, deine offenen Ohren oder deine Art, für andere da zu sein. Heute werden dir Menschen begegnen, für die du bestimmt bist, ein Segen zu sein. Sei ein Segen und erlebe, wie durch deine Einzigartigkeit die Welt für jemanden zu einem besseren Platz wird. Zu einem Ort, an dem Gott sich zeigt!